HOME              Motorrad                    Tauchen                    Reisen                     Links                    Galerie                    News


Begonnen hat alles im Jahr 1998.
Damals kaufte Gerit plötzlich eine Honda CBR 900 RR Fireblade.

CBR 1

In diesem Jahr "fungierte" Mona als Mitfahrerin, der aber bald fad am Rücksitz wurde.
Im Herbst 1998 verkaufte Gerit sein Motorrad wieder.

Doch: einmal Fireblade, immer Fireblade....

Im Juni 1999 durfte Gerit dann mit "seinem" Motorrad, das jetzt einem Freund gehörte, beim Honda Speed Weekend am A1-Ring in Spielberg "probefahren".

Und ein Jahr  später, im Juli 2000 liess er sich dann dazu überreden, beim Honda Speed Weekend am Pannonia-Ring mitzufahren:
Aus der roten CBR wurde eine (beinahe) "tote" CBR....

VORHER:
NACHHER:
vorher
Nachher

Nun war das neue Motto: Motorrad fahren, aber nur noch auf der Rennstrecke!

Zum nächsten Honda Speed Weekend im September 2000 (wieder am Pannonia-Ring) war die (sich mittlerweile wieder im Besitz von Gerit befindende)
Fireblade wieder voll einsatzfähig.

Pannonia 2000

Das Jahr 2001 war hobbymässig ganz dem Motorradfahren auf diversen Rennstrecken gewidmet:

März: Honda Speed Weekend / Rijeka
Mai: Honda Speed Weekend /  Salzburgring
Juli: Honda Speed Weekend / Pannoniaring
August: Michelin Testdays / Pannoniaring
August: Honda Speed Weekend / Pannoniaring

Die wertvollen Tipps von Stefan: "Später bremsen, früher Gas geben!" oder: "Solang'st mich siehst, bist eh schnell!"  halfen mir in so mancher Situation.
Doch das Beste an 2001 war: die ganze Saison STURZFREI! (zumindest bis Valencia....)

Zwischen Weihnachten und Neujahr 2001
ging es dann nach VALENCIA!

Stefan und Gerit fuhren die 2300 km mit dem Bus + Anhänger auf die Rennstrecke nach Spanien
(heisst genau: "Circuito de la Comunitat Valenciana Ricardo Tormo"),
und die Mädels mit Jan kamen mit dem Flugzeug nach (ging um einiges schneller!)

Der Veranstalter war diesmal Jura Racing, und neben dem freien Training gab es einige Rennen zu besteiten: 8-Runden-Rennen, GP-Distanz-Rennen, 4-Stunden-Rennen, usw.

Alles lief super, die ganze Woche wie geschmiert. Wir fuhren alle 3 sehr konstant (Stefan, Egon und ich). Die sturzfreie Phase endete leider
damit, dass ich und meine CBR 900 RR unfreiwillig zu Boden mussten (WIE es passierte, wissen nur Insider!)

Die Fireblade war also (bis auf wenige Einzelteile) nur mehr zu schlachten....


2002

2002 beschränkte sich wegen der Umbauarbeiten an unserem Haus leider nur auf 2 Honda Speed Weekends.

Da die "Fireblade von Valencia" Schrott war, verbauten wir die brauchbaren Teile in der neuen Errungenschaft in unserer Garage: Fireblade, die zweite...

Beim ersten Termin Anfang Juli wurde ich von Stefan (alias "Grizly-Bär" Karner) zum 8-Runden-Rennen angemeldet, und nach einem harten Kampf mit
Alex "Bongo" Kraus musste ich mich mit Platz 5 zufrieden geben.
Der zweite Termin Ende August war ohne besondere Vorkommnisse, ausser dass Mona und ich unser Fahrkönnen verbesserten.


2003

2003 begann die Ring-Saison schon Mitte April, beim Speed Weekend in Rijeka.
Egon und ich verfolgten uns gegenseitig die meiste Zeit, weil wir annähernd gleich schnell sind. Ausser daß ein Überholvorgang im "Grünen" fortgesetzt werden musste (da am Ende von Start-Ziel zwei Motorradfahrer nicht genau wussten, wo sie sich positionieren sollten), verlief das Wochenende ziemlich gut.

Beim Pannoniaring-Speed Weekend Ende Juli gab's wieder ein Sprintrennen, bei dem ich mich von Startplatz 6 auf Rang 3 vorkämpfen konnte.
Und beim zweiten Pannoniaring-Termin Ende August schaffte ich es sogar auf Platz 2 (gleich hinter Stefan).


2004

Beim Speed Weekend am Pannoniaring im Juni hat es am Samstag geschüttet wie aus Kübeln. Stefan und ich zogen die Regenreifen auf, und fuhren nur einige Sekunden langsamer als im Trockenen.

Das Speed Weekend in Brünn im Juli wurde bereits mit der neuen CBR 1000 RR bestritten. Es endete recht schnell bereits am ersten Tag mit einem Highsider am Bergauf-Stück vor Start-Ziel. Ich brach mir Elle und Speiche der rechten Hand.

....
dazwischen fehlt jetzt noch was, aber wird schon werden!
.....


Zu Ostern 2005 ging's nach Mugello!
Veranstalter: SPEER Racing

Fotos dazu in der Galerie:
Gerit Mugello Circuit Ostern 2005

Juni 2005. Pannoniaring.

Es ist Mitte Juni, und unser erstes Speed Weekend des Jahres steht bevor.
In der letzten Runde des zweiten Turns am Samstag fliegt Gerit in der Kurve 1 raus ins Kiesbett. Zum Glück endet der Sturz nur mit Blutergüssen und einem kurzzeitigen Gedächtnisverlust. Das Motorrad kriegt schon mehr ab.... es überschlägt sich mehrmals, und kommt etwas mitgenommen im Fahrerlager an....


Weitere Fotos zu diesem Speed Weekend in der Galerie:
Honda Speed Weekend Juni 2005
Honda Speed Weekend Juni 2005 - Fahrfotos

 




last updated: 28-jun-2007, mona und gerit